Geleitet vom Ehrwürdigen Gonsar Tulku Rinpotsche

Rabten-Studienzentren und buddhistische Klöster

Besuche - Führungen - Klosteraufenthalt

Wenn Sie erste Eindrücke von einem buddhistischen Kloster suchen, oder Führungen mit qualifizierten Erklärungen über Meditation und Buddhismus wünschen, oder einige Tage in einer Umgebung verbringen wollen, die tiefe Gedanken und Ruhe fördert, dann werden dies in den Rabten-Zentren finden können.

In unseren Klöstern am Genfersee und in Vorarlberg sind ständig buddhistische Meister und Mönche anwesend, die Sie gerne empfangen. Für Führungen und Übernachtungen nehmen Sie bitte mit dem Büro Kontakt auf. Wenn Sie bei uns eine Mahlzeit einnehmen wollen, genügt es, den Koch einige Stunden vorher zu informieren. Wenn Sie Ihre Freunde mit einem tibetischen Festessen im Kloster überraschen wollen, können wir das gerne einrichten. Bitte denken Sie daran, dass in einem buddhistischen Kloster niemals Alkohol serviert wird. Und spontan können Sie immer vorbeischauen, Gebetsraum und Esssaal sind meistens zugänglich.

In München, nahe dem Stadtzentrum in Neuhausen, treffen sich Dharma-Freunde regelmäßig zu Gebeten und Meditationen. Auch finden jedes Jahr mehrere öffentliche Seminare statt.

Das Zentrum in Ungarn ist ideal für ruhige Klausuren oder auch einfach für Ferien mit der ganzen Familie. Es stehen acht Weinberghäuser zur Verfügung, in denen bis zu vier Personen leben können. Jedes Haus hat ein (zweistöckiges) Schlafzimmer, ein Bad und ein Wohnzimmer mit Kochnische und liegt in einem weitläufigen Areal in den Weinbergen am Südufer des Plattensees mit Blick auf den See.

An der Côte d'Azur können Sie in den Hügeln der Provence, einige Kilometer vom Strand entfernt, ebenfalls in Ruhe die unvergleichlichen Düfte der Region erleben und Ihre Meditationen und Gebete im Gebetsraum des Zentrums durchführen.

Ein Aufenthalt im 'Austrian Monastery' in Lumbini (Nepal) ist eine einzigartige Erfahrung. Der gesegnete Geburtsort von Buddha Schakyamuni in 15 Gehminuten Entfernung, Unterkunft in einem der Gästezimmer der Klosteranlage, die von Gonsar Rinpotsche entworfen alle Elemente eines traditionellen buddhistischen Klosters des alten Indiens in einer Ausführung mit traditionellen alten europäischen Elementen zeigt, ein Gebetsraum mit einzigartigen Darstellungen und sanft ergreifender Harmonie. Dies alles kann man neben erstklassigen Mahlzeiten eines nepalesischen Kochs mit jahrelanger schweizer Ausbildung erleben.

© 13.08.2017 Rabten Choeling • Editorial/Impressum